Spendenverwendung

Unsere aktuellste Ausgabe, welche durch Spenden finanziert wurde, bestand zum einen aus der Zahlung der Schulgelder und zum anderen aus der Anschaffung neuer Schuluniformen. Außerdem konnten wir auch erreichen, dass die Kinder nun alle die gleiche Schule besuchen und nicht wie bisher auf mehrere Schulen aufgeteilt sind. Wie ihr seht, legen wir großen Wert auf die Bildung der Kinder, um hier einen Grundstein für eine bessere Zukunft zu legen. In diesem Zuge bedanken wir uns noch einmal bei allen Spendern und Unterstützern von Makungu!

Weihnachten in Kenia

Durch unser Event “Krismasi Special” Anfang Dezember konnten wir genügend Spenden sammeln, um den Kindern in Kenia ein sorgenfreies Weihnachten voller Liebe zu bescheren: In unserem neuen Heim wurde gefeiert, lecker gegessen und viel gelacht. Auch die Kinder, welche bisher leider noch nicht zurückkehren konnten, wurden von uns beschenkt und werden hoffentlich in naher Zukunft mit ihrer Makungu-Familie vereint sein.

In diesem Zuge möchten wir uns noch einmal herzlich bei allen Unterstützern bedanken, durch welche dieses schöne Weihnachtsfest überhaupt erst möglich wurde!

Makungu’s Krismasi Special 01.12.17

Am ersten Advent lud “Makungu e.V.” Unterstützer, Freunde und Familie zu Makungu’s ersten “Krismasi Special” ein. Krismasi ist Swahili und bedeutet Weihnachten. Die Intention des Events war zum einen über den aktuellen Stand von Makungu zu berichten und zum anderen Spenden zu sammeln. Die Spenden waren dieses Mal insbesondere für eine Weihnachtsfeier in Kenia bestimmt: Unser Ziel war es genügend Geld zu sammeln, um den Waisenkindern Geschenke kaufen zu können und um ihnen ein schönes Weihnachtsessen an Heilig Abend zu ermöglichen. Heute können wir voller Freude bekannt geben, dass wir dieses Ziel erreicht haben und die Kinder somit ein Weihnachten voller Freude und Liebe feiern werden. In diesem Zuge wollen wir uns bei allen bedanken, die dies durch kontinuierliche Unterstützung und Großzügigkeit möglich gemacht haben. 

Wir wünschen euch allen frohe und gesegnete Weihnachten im Kreise eurer Liebsten! 

Makungu Website Launch

Heute können wir voller Stolz berichten, dass unsere Website www.makungu.com endlich veröffentlicht ist. Dort könnt ihr weitere Informationen zu Makungu finden und erfahrt auch, wie ihr euch selbst in unsere Hilfsorganisation einbringen könnt. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn ihr unsere Internetseite besucht und diese auch mit Freunden und Familie teilt. Falls Fragen aufkommen, könnt ihr euch natürlich jederzeit an uns wenden, entweder via Facebook oder mit Hilfe des Kontaktformulars auf unsere Website. 

Gründung „Makungu-Waweru“ in Kenia


„Makungu-Waweru“ ist das Gegenstück zu „Makungu e.V.“ in Deutschland und wurde am 7. März 2017 in Kenia gegründet. Vertreten wird die non-profit Organization durch die Vorstandsvorsitzende Elizabeth Muthoni (genannt Liz), welche früher selbst Betreuerin im Waisenhaus “Care Home” war. “Makungu-Waweru” wurde nach und zu Ehren ihres Großvaters Willy Waweru Kingori benannt, welcher aktiver Unterstützer der Organisation in dessen Anfangsphase war, jedoch leider während des Gründungsprozesses verstarb.

Gründertreffen 07.05.2017

Am 07.05.2017 fand das Gründertreffen des Vereins „Makungu e.V.“ in München statt. Die sieben Gründungsmitglieder Marina Sengmüller, Amelie Nabih, Willi Sengmüller, Stefan Sengmüller, Laura Schwellensattl, Lilian Polosek und Tara Benjamin verabschiedeten dort gemeinsam die Satzung und gründeten somit offiziell „Makungu e.V.“. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde Marina Sengmüller zum ersten Vorstand und Amelie Nabih zum zweiten Vorstand gewählt. Auch über das weitere Vorgehen des Vereins wurde ausführlichst diskutiert und geplante Initiativen weiter ausgearbeitet.

Was ist Makungu?

“Makungu” ist ein non-profit Projekt in Kenia. Dieses wird getragen von der gemeinnützigen Organisation “Makungu-Waweru” in Kenia und “Makungu e.V.” in Deutschland.

“Makungu” wurde gegründet mit dem Wunsch dem Waisenhaus “Care Home” weiterzuhelfen. Die Bewohner des Hauses, 20 Jungen und Mädchen im Alter von 5 bis 21 Jahren, wurden im Sommer 2016 vom ursprünglichen Gründer auf die Straße gesetzt.

Im Juli 2017, nach monatelanger harter Arbeit, langem Bangen und Kämpfen für eine sichere Zukunft der Kinder, gelang es uns schließlich ein neues Heim für sie zu finden. Nach diesen ersten Schritten in eine bessere Zukunft ist es unser großes Ziel eine langfristige Lösung zu finden. Wir wollen, dass die Kinder die Chance haben einen Neuanfang zu starten in einem Zuhause, in welchem sie heranwachsen und sich sicher fühlen können und lernen, wie sie bessere Bedingungen für sich und ihre Gemeinde schaffen.

Makungu ist Swahili und bedeutet “Morgenröte”. Es ist eine Metapher für Hoffnung, Chancen und einen Neubeginn.

Sei Teil unseres Projekts, helfe diesen Kindern in einer sichereren und fürsorglichern Umgebung aufzuwachsen, like und teile diese Seite und spende!