Gründung „Makungu-Waweru“ in Kenia


„Makungu-Waweru“ ist das Gegenstück zu „Makungu e.V.“ in Deutschland und wurde am 7. März 2017 in Kenia gegründet. Vertreten wird die non-profit Organization durch die Vorstandsvorsitzende Elizabeth Muthoni (genannt Liz), welche früher selbst Betreuerin im Waisenhaus “Care Home” war. “Makungu-Waweru” wurde nach und zu Ehren ihres Großvaters Willy Waweru Kingori benannt, welcher aktiver Unterstützer der Organisation in dessen Anfangsphase war, jedoch leider während des Gründungsprozesses verstarb.

Gründertreffen 07.05.2017

Am 07.05.2017 fand das Gründertreffen des Vereins „Makungu e.V.“ in München statt. Die sieben Gründungsmitglieder Marina Sengmüller, Amelie Nabih, Willi Sengmüller, Stefan Sengmüller, Laura Schwellensattl, Lilian Polosek und Tara Benjamin verabschiedeten dort gemeinsam die Satzung und gründeten somit offiziell „Makungu e.V.“. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde Marina Sengmüller zum ersten Vorstand und Amelie Nabih zum zweiten Vorstand gewählt. Auch über das weitere Vorgehen des Vereins wurde ausführlichst diskutiert und geplante Initiativen weiter ausgearbeitet.